Bona-Campus in Dillingen: Fachakademie ist fertig

Adelheid Wolfinger und Werner Kapfer (Mitte), beide vom St. Ulrichswerk, freuen sich mit Schulleiter Werner Eitle über den gelungenen Umbau der Fachakademie.

Bona-Campus in Dillingen: Fachakademie ist fertig

Bischof Bertram weihte die umgebaute Fachakademie des Bona-Campus in Dillingen ein. Sie gehört zum Schulwerk der Diözese Augsburg.

Rund 25 Mio. € investiert das Schulwerk an seinem Standort in Dillingen an der Donau. Die Fertigstellung der sanierten und erweiterten Fachakademie im Stadtzentrum ist ein erster großer Schritt auf dem Weg zum Bona-Campus. „In einem Jahr Bautätigkeit wurde das Satteldach des Schulgebäudes mit dem ehemaligen Schwesternzimmer abgerissen und ein neues, vollwertiges Dachgeschoss mit Flachdach für Schulräume aufgebaut“, berichtet Schulwerksdirektor Peter Kosak. So entstanden drei neue Klassenzimmer und ein Aufenthaltsraum. Die Kosten beliefen sich auf 3,6 Mio. €.
Als Nächstes werden auf dem Areal der Fachakademie für Sozialpädagogik, der St.-Bonaventura-Realschule und des St.-Bonaventura-Gymnasiums eine Dreifachturnhalle sowie ein Trakt mit Fachräumen, Mensa und Aula gebaut. Anfang 2024 soll der Bona-Campus, der komplett vom St. Ulrichswerk betreut wird, fertig sein. Das Gesamtkonzept sieht einen Ringschluss vor, alle Gebäude des Schulcampus werden direkt miteinander verbunden sein. „Das ist ein Riesenprojekt für die Bildungsstadt Dillingen“, sagt Oberbürgermeister Frank Kunz. Dank der Fachakademie gewinne Dillingen das Personal für Krippen und Kindergärten.
Bischof Bertram erinnerte beim Festakt an Papst Johannes Paul II., der insbesondere bei jungen Leuten sehr beliebt war, weil er ihnen die Kirche näherbrachte. Für die kirchlichen Bildungseinrichtungen erwachse daraus der Auftrag, dass sie junge Menschen aus der Ich-Bezogenheit herausführten und ihnen die Gemeinschaft der Gläubigen als Heimat anböten. „Die Fachakademie steht für eine einladende Kirche; eine Kirche der offenen Türen. Das hat sich in Johannes Paul II. widergespiegelt.“